Jugendsozialarbeit an Schulen

Login

  • Welttag des Buches

    Welttag des Buches

    Im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte" anlässlich des Welttags des Buches am 23.04.2017 besuchte die Klasse 5a, aufgeteilt in zwei Gruppen, am 12. Und 13.07.2017 die Buchhandlung Thalia im Donau-Einkaufszentrum. Während des Besuchs erhielten die Schüler und Schülerinnen zunächst allgemeine Informationen zur Buchhandlung Thalia als größte Buchhandlung Deutschlands durch eine Mitarbeiterin. Anschließend wurden aktuelle Kinder- und Jugendromane aus verschiedenen Genres präsentiert. Die Schüler und Schülerinnen zeigten sich hierbei äußerst interessiert. Am Ende des Besuchs bestand die Möglichkeit die Buchhandlung auf eigenen Faust zu erkunden und in Büchern zu schmökern. Die Schüler und Schülerinnen erhielten außerdem im Rahmen dieses Projekts ein Buch als Geschenk, das als Klassenlektüre gemeinsam gelesen wurde.

     

     
  • DFB-Fußballturnier mit unserer Schule

    Auch in diesem Schuljahr kooperiert die Willi-Ulfig-Mittelschule mit dem DFB-Schulfußball-Stützpunkt des Werner-von-Siemens Gymnasiums und der Albert-Schweitzer Realschule. Um die besten Fußballer/innen der drei Schulen zu sichten, fand am 12.Oktober 2016 ein Turnier in der benachbarten Sporthalle Nord statt. In diesem Turnier, bei dem das Team der Willi-Ulfig-MS den 4. Platz belegte und alle sichtlich Spaß hatten, konnten sich drei Fußballer unserer Schule für das wöchentlich stattfindende DFB-Schulstützpunkttraining qualifizieren. Besonders herauszustellen ist hier, dass sowohl Schüler der 5. Jahrgangsstufe, als auch Schüler der Übergangsklasse 5-6 ein Team bildeten und trotz vermeintlicher Sprachbarrieren als wahres Team zusammenhielten – Fußball verbindet und schafft Freundschaften, egal welche Sprache man spricht!

    Seit ca. 15 Jahren haben talentierte Fußballspieler am DFB-Schulstützpunkt die Möglichkeit, unter Leitung dreier erfahrener und qualifizierter Trainer, ihre fußballerischen Fertigkeiten weiter zu verbessern. Die Leitung dieses Stützpunktes übernimmt Günter Hödl (ehem. Profifußballer, A-Lizenz-Inhaber und Studiendirektor am Werner-von-Siemens Gymnasium). Als weitere Trainer sind Günter Brandl (Fußball-Lehrer und ehem. Trainer des SSV Jahn in der 2. Bundesliga) und Alexander Jobst (aktiver Regionalliga-/Bayernligaspieler und LAA an der Willi-Ulfig-Mittelschule) in jedem Training anwesend, um den talentierten Schüler/innen wertvolle Tipps und Tricks mit auf ihren Weg zu geben.

    Dass dieser Weg bis in die obersten Ebenen des Jugendfußballs reichen kann, zeigen einige Beispiele ehemaliger Schulstützpunkt-Spieler: Etliche Bayernauswahlspieler/innen und sogar ein DFB-Jugendnationalspieler trainierten hier fleißig.

    DFB Turnier

     
  • 7a: Spannender Besuch im Lernlabor der Uni

    „Wann fließt Strom?“ – die Beantwortung dieser Frage stand im Zentrum des Besuchs der Klasse 7a von Lehrerin Doreth Rothmüller an der Universität Regensburg. 19 Schüler machten sich zur Beantwortung auf dem Weg in das „Lernlabor“ der Uni. Die Besonderheit dabei: Im Rahmen des NWT-Studiums kümmern sich beim Lernlabor angehende Lehrer und Lehrerinnen um die Schüler, zeigen Versuche, die aufgrund der weitreichenden Ausstattung vor Ort meist nur in der Uni möglich sind, und führen diese in kleinen Gruppen mit den Schülern durch. Besonders interessant fanden die Schüler den Einstiegsversuch „Menschenkette“, bei dem sie sich selbst als Widerstand in einen Stromkreis einklinken durften und so ein kleines Windrad zum Laufen brachten. Je nach körpereigenen Widerstand dreht sich das Windrad unterschiedlich schnell.

    Weiterlesen...  
  • Mit dem Ruderboot zum Semmelholen

    Vom 18.7. bis zum 21.7.2016 war die Klasse 7a im Klösterl am Walchensee. Dank verschiedener Apps wissen wir: Von der Bushaltestelle bis zur Unterkunft waren es 2200 Schritte oder knapp 2km. Zum Dorfladen wären es 5km gewesen! Aber mit dem Ruderboot waren es morgens nur 400m zum Semmelholen.

    Weiterlesen...  
  • Gewässererkundung der Klasse 6b in der Umweltstation Regenstauf

    Am Donnerstag den 14.07.2016 führte die Klasse 6b, in Begleitung von Herrn Knan und Frau Langer, eine Gewässererkundung in der Umweltstation Regenstauf durch. Unter der Anleitung von Frau Peuser wurden die Kinder in die Grundlagen des Mikroskopierens eingeführt. Zuerst wurden verschiedene Pflanzenteile unter die Lupe genommen, bevor die Schüler einzelne Lebewesen in einem Fließgewässer untersuchten und bestimmten. Im zweiten Teil des Besuchs wurde den Schülern die angeschlossene Vogelstation erläutert. Den Besuch beendete die Klasse 6b mit einem Rundgang durch die Station.

     

Exkursion der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Am Donnerstag, den 09.07. 2015 besuchten die 8. Klassen der Hans- Herrmann- Mittelschule, in Begleitung von Herrn Knan, Herrn Döllinger, Herrn Dickerhof und Frau Hierl, im Rahmen des GSE- Unterrichts die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.Dort angekommen bekamen die Schüler eine Führung von Fachkräften durch das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers.

Weiterlesen: Exkursion der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Besuch einer großen Regensburger Buchhandlung

Am 11.06.2015 durfte sich die Klasse 5b die Buchhandlung Thalia einmal genauer ansehen. Dabei führte sie Frau Hofmann durch die verschiedenen Abteilungen des Geschäfts und stellte ein paar Werke der unterschiedlichen Genres vor. So erfuhren die Schüler nicht nur etwas über klassische Romane, sondern auch über Reiseführer, Fantasyromane, Mangas oder historische Romane.

Weiterlesen: Besuch einer großen Regensburger Buchhandlung

Aufenthalt in Regen (im Regen) im Bayerischen Wald

Von Montag, den 27. April bis Donnerstag, den 30. April fuhr die M7 (Klassenleitung Frau Parzefall-Adam) unserer Schule mit der M7 der Clermont-Ferrand-Mittelschule (Klassenleitung Frau Wilebnowski) gemeinsam nach Regen zum Aufenthalt im Sportcamp des Bayerischen Landessportverbandes. Als Unterstützung war unser Herr Rothfischer dabei!

Weiterlesen: Aufenthalt in Regen (im Regen) im Bayerischen Wald

Namenssuche abgeschlossen: Willi-Ulfig-Mittelschule

Am Freitag, den 15. Mai 2015, veröffentlichte die Stadt Regensburg eine Pressemitteilung, die die Öffentlichkeit über das Ende der Namenssuche an den beiden Hans-Herrmann-Schulen informierte:

- Pressemitteilung der Stadt Regensburg

- Berichterstattung der Mittelbayerischen Zeitung

- Berichterstattung von TVA

- Berichterstattung des Bayerischen Rundfunks

- Informationen zu Willi Ulfig: www.willi-ulfig.de

Kleine Kraftwerke - selbst gebaut

Am Freitag, 08.05., bekam die Klasse 5a Besuch von Herrn Zange aus der Energieagentur Regensburg. Er erarbeitete mit den Schülern anhand einer kleinen Geschichte um die beiden Königreiche "Fossilia" und "Regeneratien" die Probleme, die bei der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen (wie Kohle, Öl und Gas) entstehen.

Weiterlesen: Kleine Kraftwerke - selbst gebaut

Termine

Nächste Termine

Pfau_Katze.jpg